Rückblick Zaunreitermarkt Greven 15.07. - 17.07.2022

Andre Gebien
Mittelaltermärkte
Rückblick Zaunreitermarkt Greven 15.07. - 17.07.2022 - Zaunreitermarkt Greven 15.07. - 17.07.2022

Die Marktsaison neigt sich laaangsam dem Ende zu und endlich komme ich auch mal dazu, einen kleinen Rückblick zum Mittelaltermarkt der Zaunreiter in Greven zu verfassen.

Eines vorweg, das gilt auch für alle anderen Marktberichte von mir: Lasst Euch bitte nicht von den "menschenleeren" Fotos verwirren: Der Markt war voll! Wir können als Händler allerdings nur mal abundzu ein paar Fotos machen, eben dann, wenn der Markt noch nicht offiziell geöffnet ist oder es gerade mal ein wenig leerer ist. Ansonsten gibt es für uns nur eins: Arbeiten... wenn auch natürlich mit viel Spaß ;)

Der Mittelaltermarkt in Greven (Am Hallenbad) fand nun zum 8. Mal in Zusammenarbeit mit den netten Leuten vom Greven Marketing statt.
Die meisten Grevener, die dieses Jahr, oder Corona bedingt und außer der Reihe im September letzten Jahres, zu Besuch waren, werden es schnell gemerkt haben: WTF? Wieso findet alles HINTER dem Deich statt?

Ja, das ist ein Umstand, der sich die letzten Jahre schon angekündigt hat: Da das Gelände VOR dem Deich, also die Emsaue, unter Naturschutz steht, kann dort keine Veranstaltung mehr stattfinden.
Dies gilt übrigens für alle Veranstaltungen ("Greven an die Ems"), nicht nur für den Mittelaltermarkt. Auch die beliebte "Beach Bar Greven" musste die Sonnenschirme zuklappen und schließen (Weitere Infos).

Nun, so einfach lassen wir uns natürlich nicht vertreiben, und so findet der Mittelaltermarkt also komplett hinter dem Deich statt, wo vorher auch schon ein Teil der Lager und Händler verweilte.
Da sonst viel zu wenig Platz wäre, wurde kurzerhand der Parkplatz am Kreisverkehr als Marktfläche mit einbezogen. Dort standen auch wir mit unserem Stand, zusammen mit ein paar anderen Händlern, der Bühne und dem Großteil der Versorger (Im Volksmund "Fress- und Saufbuden" genannt).
Moment... Bühne? Ja, Bühne! Am Freitag Abend gab es erstmalig ein Konzert in Greven, und zwar mit den talentierten Sonor Teutonicus, welche den Abend mit Ihren Klängen bereicherten.
Die kleine Bühne wurde übrigens nach dem Konzert direkt abgebaut und durch den Kinderschießstand ersetzt... pragmatisch ;)

Wir (und viele Grevener) hoffen, dass es auch im nächsten Jahr im Juli wieder heißt: Greven an die... ähh... hinter den Emsdeich!